Montag, 27. Juni 2016

Rezension: SCANDI DO IT YOURSELF von Astrid Algermissen


"Inspiriert vom skandinavischen Einrichtungsstil zeigt Bloggerin Astrid Algermissen, wie sich Alltagsgegenstände in stylishe Deko-Objekte verwandeln lassen. Alle Ideen sind 100% individuell, leicht und mit Spaß umzusetzen: Dies garantieren bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Skizzen und liebevoll gestaltete Vorlagen. Außerdem werden neue Techniken und Materialien, mit denen sich besondere Effekte erzielen lassen, z.B. Lavendeldruck oder der Umgang mit Freezerpapier, vorgestellt. Die vielfältigen Ausgangsmaterialien – Metall, Glas, Papier, Holz, Stoff/Leder, Kunststoff und Stein – sowie die fantasievolle Inszenierungen der Objekte in ihrem räumlichen Umfeld machen das Buch zu einem einzigartigen praktischen Ideenbuch."



Obwohl ich zwei Kinder habe bin ich überhaupt nicht bastelbegeistert. Seitdem ich dieses Buch in die Hände bekommen habe kann ich es kaum erwarten los zu basteln !Ich liebe es ja unser Haus schön wohnlich und gemütlich zu gestalten. Dieses Buch enthält Tipps und Anleitungen was man sich selbst basteln kann, um dem eigenen Wohnraum einen individuellen und schönen Look zu verleihen.


Die Autorin Astrid Algermissen hat einen eigenen kreativen Blog, auf dem sie viele verschiedene DIY-Projekte vorstellt.In ihrem ersten Buch hat sie ihre schönsten Ideen zusammengestellt. Lasst euch verzaubern !

Jeder Vorschlag wird mit Bildern und Text genau beschrieben. Da kann man gar nichts verkehrt machen. Diese bunten Gläser stehen bei mir ganz oben auf der To Do Liste und sie sind ganz einfach zu machen.



Im Anhang befinden sich Vorlagen, die man für das eine oder andere Projekt benötigt. Außerdem gibt es einen Downloadlink für viele Vorlagen.


Wer gerne bastelt und kreativ ist wird hier ein tolles ideenreiches Buch vorfinden, welches man immer wieder gerne in die Hand nimmt. Die Fotos sind schön und inspirierend. Hier kann man sinnvolle dekorative Dinge basteln, die nicht nur zauberhaft sondern auch praktisch sind. Euren Gästen werden sie ganz sicher auffallen.

Ich bin wirklich gespannt auf die Projekte, die ich mir für Herbst und Winter notiert habe. 



Dienstag, 21. Juni 2016

Rezept: Qiunoa-Salat mit Oryza


Es ist noch gar nicht solange her, da habe ich euch meinen leckeren Hirsesalat vorgestellt. Heute möchte ich euch das Rezept von meinem Quinoa-Salat vorstellen:

Zutaten:

125g Quinoa zBsp. von Oryza
Brühe
200g Tomaten
150g Salatgurke
2 Stiele Minze
3 Stiele Petersilie
3 EL Olivenöl
2-3 EL Zitronensaft
Pfeffer
100g Feta
2 EL Sonnenblumenkerne

Quinoa mit 300ml Brühe aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen. In der Salatschüssel abkühlen lassen. Währenddessen die Tomaten und die Gurke in kleine Würfel schneiden. Kräuter von den Stielen zupfen und fein hacken. Schafskäse ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die vorbereiteten Zutaten mit dem abgekühlten Quinoa mischen. Das Öl, die Zitrone und Pfeffer dazugeben. Eventuell noch Salz.

Zu guter Letzt die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne anrösten und über den Salat streuen. Und jetzt nur noch genießen. Lasst es euch schmecken !


"Abgesehen davon, dass Quinoa eine hervorragende pflanzliches Eiweiß darstellt, enthält es viele essentielle Vitamine, Mineralien und Nährstoffe. Quinoa liefert beispielsweise mehr Calcium als Weizen oder Roggen sowie mehr als doppelt so viel Eisen und 50 Prozent mehr Vitamin E als Weizen. Quinoa ist außerdem reich an Mangan und Kupfer. Beide Mineralien aktivieren die Bildung eines Enzyms, das wiederum die Mitochondrien (das sind die Energieproduzenten im Innern der Zellen) vor schädlichen Oxidationsprozessen bewahrt und die roten Blutkörperchen vor den Angriffen freier Radikale schützt. Kohlenhydrate werden in Anwesenheit von Mangan effizienter abgebaut und Knochen können sich unter dem Einfluss von Mangan ständig perfekt regenerieren und somit gesund und stark bleiben." Zentrum der Gesundheit


Sonntag, 19. Juni 2016

Rezension: Heilsame Beziehungen - Wenn christlicher Glaube und Schematherapie sich ergänzen

Heute möchte ich euch ein besonderes Buch vorstellen. 
Ich bin sehr dankbar, dass ich darauf gestoßen bin und es lesen durfte. 


Hier ist erstmal der Klappentext:

"Ein Schema ist ein unbewusster Filter, durch den wir unsere Erlebnisse wahrnehmen. Unsere Sicht auf uns selbst, auf unsere Umwelt und auf Gott wird gefärbt durch unsere Prägung, die meist aus der Kindheit stammt. Dabei gelangt alles, was unsere Befürchtungen und geprägten Lebenslügen bestätigt, ungehindert in unser Bewusstsein, während hilfreichere Botschaften ausgeblendet werden. Die Schematherapie geht diese hinderlichen Lebensmuster auf ganzheitliche Weise an.Dieses Buch stellt anschaulich dar, wie diese vielversprechende Form der Psychotherapie sich mit biblischen Wahrheiten verbinden lässt. Gottes Liebe heilt und befreit. Schematherapeutische Ansätze können helfen, diese Liebe in ihrer ganzen Tiefe und Bedeutung erfahrbar zu machen."

Geschrieben hat das Buch Dr. med Luca Hersberger

"Dr. med. Luca Hersberger ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt mit seiner Familie im Gemeinschaftshaus Moosrain (www.moosrain.net). Er arbeitet als Arzt und Psychotherapeut in der Sonnenhalde in Riehen, einer psychiatrischen Klinik mit christlicher Grundhaltung. Er hat die große Leidenschaft, sein Leben und seine Tätigkeit mit dem christlichen Glauben zu verbinden und sich den damit einhergehenden Fragen aufrichtig und offen zu stellen."


Worum geht es in diesem Buch?

Die Schematherapie wurde in den 1980er Jahren entwickelt von dem amerikanischen Psychologen Jeffrey Young. Ein Schema ist ein sich wiederholendes Muster, welches immer wieder ausgelöst werden kann. Ausgelöst werden kann das Muster durch Gefühle, Gedanken, Erinnerungen und körperliche Reaktionen. Gebildet wird das Schema in der Kindheit, und im weiteren Leben wird es weiter verstärkt, im negativen Sinne. Es geht bei diesen Schemata immer um unsere Beziehung zu uns selbst und Beziehungen mit anderen.

Um das ganze zu verstehen gebe ich euch hier ein von mir kürzer gefasstes Beispiel aus dem Buch:

Eine 24jährige intelligente, aufmerksame und differenzierte Frau ist total unglücklich. Entweder sie betäubt ihre Unruhe und ihre Leere mit wilden Party's und Alkoholkonsum oder durch Überstunden beim Job. Für ein paar Stunden erreicht sie dadurch das Gefühl wertvoll zu sein. Danach wenn der Alkohol verfliegt und die Kopfschmerzen kommen fühlt sie sich furchtbar. Sie weiß, dass das nicht die Lösung für ihre Probleme sind, aber sie kommt aus diesem Muster nicht raus. Immer wieder, wenn das Gefühl der Minderwertigkeit kommt passiert das gleiche. Auch mit dem Wissen, dass Alkohol schädlich ist.

Man könnte die Frau jetzt schnell verurteilen. Die Schematherapie tut dies nicht. Sie sucht die Ursache für dieses Verhalten. Bei dieser Frau kommt im Laufe der Therapie heraus, dass sie in ihrer Kindheit emotional vernachlässigt wurde und sie Gewalterfahrungen ausgesetzt war. Sie hatte keine verlässliche Bezugsperson, auf die sie sich verlassen konnte. In den Erinnerungen an ihre Kindheit fühlt sie sich hilflos, überfordert und abgelehnt.

Diese seelischen Schmerzen versucht sie nun zu betäuben durch Leistung, um Anerkennung zu bekommen oder durch wilde Partys, um den Schmerz zu betäuben. Das funktioniert natürlich nicht.

Im weiteren Leben werden solche in der Kindheit gebildeten Schemata immer wieder aktiviert. Immer dann, wenn ein Mensch genau in dieser Wunde bohrt. Wann immer diese Frau jetzt vermittelt bekommt "Ich bin nicht wertvoll" wird dieses Schemata aktiviert und das muss vom Gegenüber noch nicht mal absichtlich herbeigeführt worden sein.

Da braucht man nur mal nicht richtig zuhören, weil man gerade eigene Probleme hat. Oder vergisst etwas für den anderen zu tun. Da reichen schon Kleinigkeiten, um das Schema zu aktivieren. Eine gesunde Seele verkraftet das, eine verletzte Seele nimmt das persönlich.

Kinder haben fünf wichtige Grundbedürfnisse:
  1. Sichere Bindung zu anderen Menschen
  2. Autonomie, Kompetenz und Identitätsgefühl
  3. realistische Grenzen gesetzt bekommen und selbst die Kontrolle innehaben
  4. die Freiheit zu haben Bedürfnisse, Emotionen und Frust ausdrücken zu dürfen
  5. Spontanität und Spiel
Ich denke alle Eltern werden mir zustimmen, wenn ich behaupte, dass man es als Eltern nicht schafft immer alle diese Grundbedürfnisse der Kinder zu erfüllen. Wir sind ja nicht perfekt und haben auch schlechte Zeiten. In unserem Leben gibt es immer mal wieder schwierige Situationen, in denen wir falsch reagieren. Dann ist es wichtig, den Kindern zu erklären was passiert ist. Zu sagen, dass es nicht die Schuld des Kindes ist und auch mal um Vergebung zu bitten. 

Je nachdem welches Bedürfnis in der Kindheit verletzt wurden, eins oder auch mehrere, entstehen Bewältigungsstrategien. Welche das sind wird verständlich in dem Buch erklärt.

Es gibt folgende Bewältigungsstrategien:
  1. Erdulden: man richtet sich nach den Forderungen und Bedürfnissen anderer, eigene Gefühle und Bedürfnisse werden zurückgestellt
  2. Vermeiden: man schützt sich entweder durch eine innere Mauer, um sich vor unangenehmen Gefühlen zu schützen oder man lenkt sich ab zum Besispiel durch Kaufsucht, Drogen, Party's, übermäßiges Arbeiten und Leistung erbringen, Freizeitaktivitäten, Pornografie
  3. Kompensieren: andere Menschen werden angegriffen, entwertet und verletzt, um Macht und Kontrolle zu haben. Übermäßige Kontrolle und Perfektion, übermäßiges Bestreben nach Aufmerksamkeit und Anerkennung.
Jeder Leser kann dann gut erkennen, welche Muster er selbst anwendet oder auch Personen aus seiner Umgebung und versteht dann das Warum und Wieso. Das Warum und Wieso hat mir geholfen Menschen zu vergeben, die mir aufgrund ihrer Muster weh getan haben. Und ich kann nun lernen mich und meine Reaktionen zu verstehen, zu akzeptieren und zu ändern.

Sehr interessant finde ich auch das Kapitel Schematherapie und christlicher Glaube. In diesem Kapitel verbindet der Autor die Schematherapie mit der Bibel, und zeigt uns wie sehr Gott uns liebt und wie diese Liebe unsere Seele heilen kann.

Das geheilt werden ist sehr wichtig, denn unserer Bewältigungsstrategien zerstören Beziehungen. Wir müssen unseren inneren Kritiker zum Schweigen bringen. Wie das in der Praxis funktioniert wird auch im Buch erläutert. 

Ich könnt bei diesem Buch noch ewig weiterschreiben, selbst diese Rezension zu schreiben ist für mich wieder ein Lernprozess. Wer sich dafür interessiert wird mit diesem Buch bereichert werden. Für mich waren noch interessante Themen:
  • Welches Gottesbild trage ich in mir? Ist Gott ein liebender Gott oder ein strafender Gott? Liebt Gott mich wirklich so wie ich bin? Trotz der vielen Fehler, die ich jeden Tag wieder mache?
  • was passiert, wenn ich als Christ verurteilend, moralisierend und überheblich bin? Welches Bild von Gott gebe ich damit an meine Mitmenschen weiter?
  • Gottes Gesetze sind Gesetze der Liebe, sie sollen uns frei machen und beschützen vor Konsequenzen, die uns schaden. Eltern geben auch Regeln an ihre Kinder weiter, aus Liebe, um sie zu beschützen vor Gefahren.
  • Selbstaufopferung in Beziehungen ist schädlich und hat nichts mit Nächstenliebe zu tun. Die Aufopferung geschieht nur aus Angst abgelehnt oder verlassen zu werden. Nur wenn ich als Motivation Liebe empfinde handelt es sich nicht um eine Bewältigungsstrategie, um mich selbst zu schützen
  • Vergebung üben und nicht an der Rache festhalten: "Wenn wir an unserer Rache festhalten, machen wir uns damit abhängig von den Verantwortlichen, den Tätern, den Umständen, die uns Leid zugefügt haben. Diese Abhängigkeit hat zur Folge, dass wir uns letztlich hilfloser und handlungsunfähiger fühlen, was meist unsere ohnmächtige Wut noch verstärkt- Aus schematherapeutischer Sicht werden wir verletzt und schützen uns daraufhin, indem wir uns in Rachegedanken vertiefen, uns in unser Elend zurückziehen oder schulterzuckend erdulden, dass man mit uns so umgeht." Diese Bewältigungsstrategie führt dazu, dass wir uns weiter aus der Beziehung zu anderen, uns selber und Gott wegführen. "Vergeben heißt, das Recht auf Vergeltung aufzugeben, loszulassen und den gerechten Vaterhänden zu überlassen. Vergeben bewirkt, dass ich aus der hilflosen, von anderen abhängigen Opferrolle wieder zurück in meine Eigenverantwortung kommen kann. Vergebung ist aber nicht gleichzusetzen mit Versöhnung. Es bedeutet nicht, dass die Beziehung zwischen dem Opfer und dem Täter geklärt und bereinigt ist. Und es bedeutet auch nicht, dass ich mich erneut dem Täter aussetzen muss und meine Grenzen erneut übertreten lassen muss. Um vergeben zu können, ist es wichtig, den Tatbestand der vorhandenen Schuld mit seinen emotionalen und anderen Folgen anzuerkennen und diesen anzuklagen. Wenn wir dem christlichen Reflex folgen und sogleich vergeben wollen, ohne die Folgen der Verletzung zu sehen, sind wir in Gefahr, eine Abkürzung zu nehmen, die uns überfordert." Diese Strategie wird gerne gewählt, um den Schmerz nicht mehr ertragen zu müssen, aber wir werden nicht frei von den Verletzungen. Das schaffen wir nur durch eine echte und klare Anklage.
Ich habe bei dem Thema der Vergebung viel zitiert, da mir gerade dieses Thema sehr am Herzen liegt. Ich glaube besonders Christen denken oft vergeben heißt vergessen, dass funktioniert aber nicht.

Ich könnte euch hier noch soviel schreiben und zitieren, daran merkt man wohl wie mich dieses Buch begeistert. Ich kann euch dieses Buch aus vollstem Herzen empfehlen.

Falls etwas unverständlich ist oder falsch erklärt freue ich mich auf Hinweise. Komplexe Themen sind manchmal doch ganz schön schwer zu erklären.


Meine Lieblingszitate aus diesem Buch:



"Es gibt nichts was wir tun könnten, um vom Vater mehr geliebt zu werden - es gibt aber auch nichts, was wir tun können, dass wir von ihm weniger geliebt wären."


"Nächstenliebe heißt, einander echt zu begegnen, den anderen echt zu sehen und ihm echt zu helfen. Wenn unser Gegenüber echt wird und dies in einer vertrauensvollen Beziehung zum Ausdruck bringen kann, öffnet sich unser Herz und wir können Anteil nehmen am Innersten unseres Nächsten. Dieses Gesehenwerden bzw. Sehen, ist sowohl für Geber als auch für Empfänger ein wundersames, göttliches, heilsames Prinzip. Solange unser Gegenüber aber am Bewältigen ist, sich durch Leistungen, Masken, Ablenkung oder Schuldzuweisungen schützt, fällt es uns schwerer, das Echte dahinter zu sehen."



Donnerstag, 16. Juni 2016

Wachgeküsst

Das Traditionsunternehmen Kneipp hat im Mai eine neue Schaum - Pflegelotion auf den Markt gebracht. Ich darf euch eine der zwei Varianten vorstellen, nämlich: „Wachgeküsst“ mit Orangenblüte und Jojobaöl. Es gibt auch noch die Variante: „Blütenzart“ mit weißem Hibiskus und Sheabutter. Da ich aber Zitrusdüfte sehr mag habe ich mich für "Wachgeküsst" entschieden. Und wer mag das nicht? Morgens, noch halb verschlafen, vom Liebsten wachgküsst zu werden :-)


Ich finde die Flasche ist schon ein echter Hingucker. Sie liegt gut in die Hand und lässt sich gut händeln. Bodylotion als Schaum ist schon etwas besonderes und eine ganz neue Erfahrung. In dem Schaum befindet sich reichhaltiges Jojobaöl, welches die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und sie streichelzart macht.

Der Schaum ist zart und fein, aber trotzdem fest. Er zerfällt erst auf der Haut beim eincremen oder doch eher einschäumen? ;-)

Ich finde es wahnsinnig toll wie gut sich der Schaum verteilen lässt und wie schnell der Schaum einzieht! Ein tolles Gefühl, denn hinter her fühlt sich alles zart an und nichts klebt auf der Haut. Der Duft ist angenehm dezent und langanhaltend. Es riecht leicht nach Orange und tut der Seele gut. Das mag ich so an Zitrusfrüchten, sie machen gute Laune. Geht euch das auch so? 

Der Schaum auf meiner Hand hat für meine Beine und für die Arme ausgereicht. Der Schaum ist also sehr ergiebig.

Die Inhaltsstoffe gefallen mir. Der Pflegeschaum gehört nicht zur Naturkosmetik, aber die Inhaltsstoffe sind wirklich sehr gut. Einzig Butane, Propane und Isobutane sind nicht so gut. Das sind Treibgase, die dafür sorgen, dass der Schaum wieder aus der Flasche kommt.

Aqua, Dicaprylyl Ether, Helianthus Annuus Seed Oil, Isopropyl Palmitate, Glycerin, Butane, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Methylpropanediol, Squalane, Simmondsia Chinensis Oil, Panthenol, Allantoin, Tocopheryl Acetate, Citrus Aurantium Dulcis Oil, Citrus Medica Limonum Oil, Citrus Nobilis Oil, Citronellol, Linalool, Alpha-Isomethyl Ionone, Limonene, Parfum, Carbomer, Caprylyl/ Capryl Glucoside, Sodium Cocoyl Glutamate, Polyglyceryl-5 Oleate, Glyceryl Caprylate, Caprylyl Glycol, Phenylpropanol, Lactic Acid, Citric Acid, Sodium Hydroxide, Isobutane, Propane, Tocopherol.

Wachgeküsst könnt ihr in Drogerien, Apotheken und im Kneipp-Onlineshop kaufen. Hier bekommt ihr die Schaum-Pflegelotion für 4,79 €.

Kneipp steht für mich für Pflege und Natürlichkeit. Das Traditionsunternehmen Kneipp mit Sitz in Würzburg stellt hochwertige Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel sowie Körperpflege- und Badeprodukte her. Verwendet werden natürlichen Pflanzenessenzen und andere reine Inhaltsstoffe, die als Basis der Kneipp-Produkte dienen. In den Produkten sind keine Konservierungsstoffe, keine Silikone, kein Paraffin und keine Mineralöle. Kneipp macht keine Tierversuche.

"Alles was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt.“ 
(Sebastian Kneipp)

Mir gefällt "Wachgeküsst" sehr gut. Ein pflegender Schaum, der meiner Haut nachhaltig Feuchtigkeit gibt durch hochwertiges Jojobaöl. Natürliche Pflege ohne dass meine Haut klebt. Ich benutze den Schaum sehr gerne, und finde dass Kneipp wieder ein tolles Produkt kreiert hat.

Es ist ja noch gar nicht lange her, dass ich euch vom Lavendel Aktiv-Duschgel berichtet hatte. Von diesem Duschgel bin ich nach wie vor begeistert.

Lässt du dich auch wachküssen wie Dornröschen ?



Mittwoch, 15. Juni 2016

Rezension: Attraktive Terrassen und Sitzplätze


"Das Buch präsentiert etwa hundert Sitzplätze und Terrassengestaltungen für jede Gelegenheit: die lange Tafel zum Feiern, die kleine intime Ecke für den Tee, die Bank, um den Sonnenaufgang zu genießen, die Lounge am Pool oder die lauschige Laube unterm Fliederbaum. Die Autorin und Fotografin zeigen, wie man modernes Design mit romantischen Blumenbeeten arrangiert. Wie ein Tisch und vier Stühle nicht einfach hingestellt wirken, sondern effektvoll inszeniert, ein Blickpunkt in jedem Garten sind. Mobiliar und Lauben aus aktuellen Materialien, Liegestuhl und Strandkorb in vielen Variationen – von nostalgisch bis cool – und für jeden Gartenstil."


 Wir haben ein schönes Grundstück, Vorgarten und Hintergarten, wie meine Kinder zu sagen pflegen :-) Bisher behandeln wir unseren Garten noch recht stiefmütterlich, da wenig Zeit bleibt und viel getan werden müsste. Bei uns gibt es eine Terrasse am Wohnzimmer und eine kleine zur Küche heraus. Was wirklich schön ist, denn so kann man je nach Zeit und Sonnenstand einen schönen Platz finden. An der Küchenterrasse befindet sich auch mein Kräuterbeet. Mit diesem Buch wollte ich mir Ideen holen, um unsere Plätze zu verschönern und neue zu gestalten.

Das Buch ist wirklich sehr schön. Das Format ist handlich und leicht. Viele wunderschöne Bilder laden ein zum Träumen und im eigenen Garten kreativ zu werden. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei von verträumt und romantisch bis klassisch, modern und geradlinig. Sonnige und schattige Plätze, offen oder verborgen. Es ist ein Buch, in das man immer wieder hineinschauen kann, um sich wieder neue Ideen zum Umsetzen zu holen.

Hier seht ihr ein paar Inspirationen: 


 
Ich würde meine Küchenterrasse ja gerne mit Kies gestalten, Kräutergarten schon anrichten und ein paar rankende Weinpflanzen drumherum. Mein Mann ist allerdings nicht begeistert vom Kies. Von wegen Unkraut. Hat da jemand Erfahrung von euch?

Alles ist besser als furchtbare Waschbetonplatten, da wächst auch immer viel Unkraut in den Fugen.

Insgesamt würde ich mich eher für einen wildromantischen Garten entscheiden. Eine Terrasse mit viel Platz für eine große Familie, und drumherum Lavendel und Rosen. Bloß keine Geradlinigkeit. Außerdem muss mein Gemüsebeet schön in das Gesamtbild eingegliedert werden.
Ich bin gespannt, ob wir es schaffen in der nächsten Zeit (also Jahre!) unseren Garten schöner zu gestalten. Das Buch wird uns jedenfalls eine große Hilfe sein.

Erzählt mir mal von eurem Garten. Wie nutzt ihr euren Garten? Was findet ihr schön und was nicht?

Ich hoffe, dass der Sommer endlich kommt und wir die Regenschirme wegpacken können !



Dienstag, 14. Juni 2016

Rezension: Häkeln - der Grundkurs

Ich bewundere Menschen, die so wunderbar stricken und häkeln können. Ich finde es toll, wenn dann so wunderbare Sachen dabei herauskommen und stelle mir vor wie schön es ist, so etwas selbst hinzubekommen. 

Ich bin da absoluter Anfänger. Aber ich würde es sooo gerne können ! Häkeln soll für den Anfang auch gar nicht so schwer sein. Und ich habe das Ziel irgendwann etwas zu häkeln und wenn es ein Topflappen ist :-) Deswegen brauchte ich unbedingt eine Anleitung für Anfänger.

Ich bin gespannt, ob mir dieses Buch "Häkeln: Der Grundkurs" vom Bassermann Verlag eine Hilfe ist.

"Häkeln ist keine Zauberei, und mit ein wenig Übung können auch Anfänger im Nu einen Schal oder sogar eine bunte Granny-Square-Decke ihr Eigen nennen. Wie Sie mit Wolle und Häkelnadel sicher umgehen, erfahren Sie in diesem Grundkurs. Fotos und Musterschriften sind leicht verständlich, sodass auch ein- und mehrfarbige Muster, Spitzen und Bordüren oder die beliebten Häkelquadrate problemlos zu bewältigen sind. Damit der Start leichtfällt, sind dem Buch fünf Häkelnadeln in den gängigen Größen (3, 3,5, 4, 4,5 und 6 mm) und 10 Maschenmarkierungsringe beigelegt."



Aufgeteilt ist das Buch in folgende Kapitel:
  1. Grundlagen
  2. Einfarbige Muster
  3. Bunte Muster
  4. Noppen
  5. Spitzen, Borten und Bordüren
  6. Granny Squares
In den Grundlagen werden die Symbole erklärt, wie die Haltung beim Häkeln aussieht und wie der Anfang gemacht wird. Außerdem werden verschiedene Maschen gezeigt.



Ich weiß nicht wie es anderen geht, die sich dieses Buch anschauen. Mich, als pure Anfängerin, hat es erst einmal überfordert. Die Anfangsschritte hab ich augfgrund der Bildanleitung nicht geschafft und ich habe sie mir im Internet bei gemacht mit Liebe genauer anschauen müssen, um es hinzubekommen. Mein Mann durfte auch probieren und hat es besser hinbekommen, als ich. Da soll mal einer sagen, dass Häkeln nur etwas für Frauen ist.

Hier sind noch ein paar Ausschnitte aus dem Buch für euch:





Sehr schön ist ja, dass bei diesem Set gleich Häkelnadeln in 6 verschiedenen Größen dabei sind.

Da ist der Preis von 9,99 € für das Set absolut gerechtfertigt, wenn man bedenkt, was alleine die Häkelnadeln kosten würden.

Was mir noch gefallen hätte, als Anfänger, wäre ein komplettes Häkelprojekt mit Anleitung gewesen.
Damit ich zum Schluss sagen kann, ja dass Buch hat mir geholfen mein erstes Häkelprojekt zu meistern. 

So, ich werde mich jetzt nach und nach durch dieses Buch arbeiten, um euch irgendwann meinen neuen Topflappen präsentieren zu können ! Ihr seid bestimmt schon genauso aufgeregt wie ich, oder etwa nicht?? :-)

Hier findet ihr eine Leseprobe:Klick

Ich habe es geschafft meine ersten Luftmaschen zu häkeln...yeeaaahh :-)



Und wie ist das bei euch? Könnt ihr häkeln? Dann schickt mir doch mal Fotos von euren schönsten Stücken. Oder möchtet ihr es genauso gerne können wie ich?




Donnerstag, 9. Juni 2016

Motivation: Durchhalten und dranbleiben beim Sport


Vor einigen Tagen hatte ich euch geschrieben, dass ich es geschafft habe wieder mehr Sport zu machen. Das macht mir auch nach wie vor viel Spaß, auch wenn es manchmal wirklich anstrengend ist und ich morgens kaum die Augen aufbekomme. Was meinen Kindern natürlich vollkommen egal ist :-)

Früher habe ich in einem Fitness-Studio trainiert und gearbeitet. Das war eine wundervolle Zeit, die ich sehr genossen habe. Ich habe da sehr viel gelernt über meinen Körper und was man mit Sport erreichen kann. Ich habe damals viel Krafttraining gemacht, und habe auch starke Muskeln aufgebaut. Bankdrücken mit den Jungs? Kein Problem...



Dann aber war ich fertig mit meinem Studium, und meine schöne Studienzeit war vorbei. Arbeiten war angesagt. Keine Zeit mehr für Sport. In den Jahren verschwinden Muskeln und Kondition ganz schnell wieder. Klar bin ich immer mal laufen gewesen oder Mountainbiken. Aber um den Körper fit zu halten muss man ja immer wieder trainieren und an seine Grenzen gehen. Und so habe ich meine Muskeln nach und nach verloren und habe Fett dazugewonnen. Wenn ich mich mal schnell bewegen musste oder schwer tragen habe ich Jahr für Jahr gemerkt, dass meine Fitness immer schlechter wurde. Das hat mir nicht gefallen ! Aber Ausreden hatte ich viele ! Kennt ihr das ? ;-)

Hier ist eine schöne Erklärung für das was mit unseren Körper ab Mitte 30 passiert:

"Spätestens im Alter von 35 Jahren beginnt Ihr Körper außerdem, Strukturen abzubauen – das ist leider das Programm der Natur. Ihre Gefäße werden unflexibler, die Knochen verlieren jedes Jahr ein Prozent Substanz und auch die Muskulatur schwindet jährlich um bis zu zwei Prozent. Bis zum 70. Lebensjahr hat sich die Muskelmasse etwa um mehr als ein Drittel verringert – wenn wir nichts tun. Die verlorene Muskulatur wird außerdem durch kraftloses Fettgewebe ersetzt. Auf einer normalen Waage macht sich dieser Umwandlungsprozess zunächst gar nicht bemerkbar: Das Körpergewicht scheint stabil. Weil aber die Muskulatur abnimmt, verringert sich die Zahl der Mitochondrien – das sind die winzigen Kraftzellen in den Muskelzellen, die Fette in Energie umwandeln. Der Grundumsatz des Körpers nimmt also ab, während die Blutfette (Cholesterin, Triglyceride) ansteigen – und somit auch die Gefahr von Herzinfarkt und Schlaganfall. Fett statt Muskeln Das wirkt sich auch auf das Nervensystem aus. Die Skelettmuskulatur nämlich sendet Signale an das Gehirn, und diese Impulse setzen dort Neurotransmitter frei, also Substanzen, die im ganzen Körper als Botenstoffe fungieren. Je weniger Muskelsignale aber das Gehirn erreichen, desto träger wird der Stoffwechsel – ein Teufelskreis. Wer Kopf und Körper zu wenig beansprucht, schont sie nicht, sondern beschleunigt den Abbau. "


Diese Aussage habe ich in einer Lesprobe von dem Buch: "Ich mach dich fit" von Dr. Christine Theiss gefunden. Und ich möchte nicht, dass mir das passiert. Also auf geht's !


Seit Mitte Mai mache ich nun regelmäßig Sport. Und regelmäßig stelle ich mich auf die Waage, um zu sehen wieviel Gramm ich verloren habe. Nun, es ist nicht erbauend, denn auf der Waage sehe ich so gut wie gar nichts ! Warum nicht????
Sport ist ja nicht nur da um Kalorien zu verbrennen, sondern auch um Muskeln aufzubauen. Und die Muskeln helfen dann auch wieder beim Abnehmen. Das ist ganz schön schwer da durchzuhalten, wenn man abnehmen möchte. Denn man muss zum Beispiel 1,5 kg Muskeln aufbauen um dann in 8 Wochen ganze 300g reines Körperfett zu verlieren. Die Muskeln erhöhen nämlich den Grundumsatz. Daran muss man immer denken, wenn man das Ziel vor Augen hat Gewicht zu verlieren. Am Anfang kommt es vielleicht auch zu überhaupt keiner großen Gewichtsabnahme, da ja Muskeln aufgebaut werden.

Empfehlenswert ist eine Segment-Körperwaage. Diese zeigt genau an, wieviel Fett, Wasser und Muskelmasse man hat. Wenn man sich dann regelmäßig wiegt sieht man den Trend. Und man sieht dass das Muskelgewicht mehr wird und Fett weniger.

Seitdem ich meinen Körper wieder mehr fordere esse ich weniger und habe weniger Heißhunger. 
Das ist doch ein toller Nebeneffekt !

Was verbessert sich noch durch Sport?

  • ich fühle mich leichter und wacher (sobald ich meinen morgendlichen Blues überstanden habe)
  • meine Ausstrahlung wird positiver
  • meine Körperhaltung verbessert sich
  • Stabilisierung meiner Gelenke
  • positiv für mein Herzkreislaufsystem
  • meine Koordinierung wird besser
  • ich habe öfters gute Laune
  • ich habe weniger Heißhungerattacken

Und das wundervolle an unserem Körper ist, dass wir selbst mit 70 Jahren unseren Körper wieder fitter werden lassen können. Unser Körper kann solche Leistungen vollbringen. Es gibt da Studien dazu, mit älteren Menschen aus einem Pflegeheim. Die Leute sind sicher keine Marathon mehr gelaufen, aber sie könnten ihre Muskelkraft erhöhen und konnten wieder schneller laufen.

Ich bin jetzt 36 und möchte weiterhin attraktiv und gesund bleiben. Ich hoffe, dass mir meine momentan Motivation erhalten bleibt. Ich wünsche euch das gleiche und würde mich freuen, wenn ihr mir erzählt, ob ihr Sport macht. Oder ob ihr gerne Sport machen möchtet und genauso wie ich früher, es einfach nicht schafft durchzuhalten.

Der Weg zur Traumfigur ist hart, deswegen hier
meine Motivationstipps:
  • immer daran denken, warum du Sport machst, wie du dann aussiehst, und wie gesund du bist, wenn du durchhälst
  • einfach anfangen, keine langen Pausen zwischen den Pausen, damit sich der innere Schweinehund nicht breit machen kann
  • feste Termine machen
  • Sport machen, der Spaß macht. Wenn du nicht gerne läufst bringt es nichts, es zu tun, nur weil alle das machen. Ich habe joggen 100mal probiert, es funktioniert bei mir einfach nicht! Ein Opi hatte mal gemeint, ich wäre langsamer als er. Ich glaube das war das letzte Mal, dass ich joggen war ;-)
  • Abwechslung zwischen verschiedenen Sportarten hilft, damit keine Langeweile aufkommt
  • sich auch im Alltag mehr bewegen, Fahrstuhl und Rolltreppe brauchen wir nicht
  • nicht zu viel auf einmal erwarten, weder bei der sportlichen Leistung noch beim körperlichen Ergebnis
  • nicht mit anderen vergleichen, du bist du !
  • dokumentieren der Ergebnisse und Leistungen. Schreib auf wann du trainiert hast, wie schnell du warst, oder wieviel Gewicht du gedrückt hast. Schreib deine Werte (Bauchumfang, Gewicht, Muskelmasse, Fettmasse, BMI) auf, und wie positiv sie sich verändern im Lauf der Zeit
  • und dann kauf dir etwas schönes und genieß es ;-) ;-)




Mittwoch, 8. Juni 2016

Leckeres BBQ mit Grillbriketts aus Kokosnussschalen


Wir 4 grillen sehr gerne, entweder alleine oder mit Freunden und Familie. Ich probiere dann immer wieder gerne neue Rezepte aus. Neue Marinaden für das Fleisch, neue Dips oder mal raffinierte Gemüserezepte für den Grill. Dieses Wochenende haben wir nicht nur neue Rezepte ausprobiert sondern auch neue Grillkohle. Bisher haben wir immer die Holzkohlebrikett von Lidl benutzt zum Preis von 2,19 €.

Von der Firma McBrikett haben wir ein tolles Testpaket bekommen.

Der Inhalt:

Ich möchte euch nach und nach diese Produkte vorstellen.

Dieses Wochenende hatte sich mein Man für die 
KOKOKO Cubes, einen Öko-Anzünder und den Klapp-Kamin entschieden.

Öko-Anzünder
KOKOKO CUBES
Ich finde die Verpackung stabil und die Cubes sehen hochwertig aus und sauber verpresst. Die Cubes haben wir in dem Anzündkamin getan und den Anzündbrikett in die Mitte. Da wir nicht viel Grillgut hatten haben wir nur die Hälfte der Packung angezündet, also 18 Briketts.



Das Anzünden im Kamin klappte sehr gut. Es gab so gut wie keine Rauchentwicklung. Nur am Anfang, kurz nach dem Anzünden. Es hat ca. 40 Minuten gedauert bis alles durchgeglüht war. Das dauert also etwas länger als gewohnt.
Sieht etwas komisch aus das kleine Häufchen in dem großen Grill :-)

Fantastisch war wirklich, dass es keine Rauchentwicklung gab. Ich hätte die Wäsche daneben aufhängen können, das wäre nicht schlimm gewesen. Beim Grillen ist es ja auch normal das mal Fett oder Marinade in die Glut tropft und es so zu Rauchentwicklung oder Feuer kommt. Ist hier bei weitem nicht so stark passiert wie in der Vergangenheit.

Das Essen war sehr lecker, hier ein paar Impressionen: 



Arla BUKO Barbecue




KOKOKO hat seinen guten Ruf verdient. Die Grilldauer war lang, die Hitze für die kleine Menge sehr gut zum Grillen von kleinen Mengen geeignet. Das es keine Rauchentwicklung gab fanden wir spitze. Die Restmenge an Asche war wirklich wenig ( Beim nächsten Mal mache ich ein Foto). Mein Mann hat es mir als Dünger aufs Gemüsebeet gekippt, was mir noch nicht mal aufgefallen ist. Die bekannte Website Living BBQ ist vom Anzündkamin und von der Kohle begeistert, und die müssen es ja wissen :-)

"Besonders geeignet für lange Brenndauern mit konstant hoher Hitze. Mit einem Heizwert vom 30MJ/kg (8,34 kwh) steckt hier auch 80% mehr Energie als in Holz. Ideal für leckere BBQ-Gerichte wie Pulled Pork, Beef Brikset oder Spare Ribs. Die Brenneingenschaften von Kokosnussschalen sind so gut, dass ein Kilo KOKOKO LONG leicht über 6 Stunden hält, sogar bis zu 8 Stunden sind bei guten Bedingungen möglich. Aber auch wer schnelle hohe Hitze braucht fährt mit KOKOKO imme richtig. Mit Spitzentemperaturen von über 800°C werden die äußeren Zellen den Fleisches sofort verschlossen, so dass innen alles schön saftig und zart bleibt. Butterweich in der Mitte und leicht kross mit leckeren Röstaromen außen. Und Dank der sauberen Verarbeitung von KOKOKO brennt die Glut gleichmäßig und konstant ab. Die Temperatur regeln Sie durch die Luftzufuhr. Einsatz finden Kokoskohlebriketts besonders überall dort, wo Rauch & Ruß unerwünscht sind. Denn alle KOKOKO Briketts verbrennen geruchsneutral, rauchfrei und haben gerademal 6% Asche, was das Reinigen erhelblich vereinfacht."

Laut Angaben der Webseite zeichnen sich die Grillbriketts durch folgende Eigenschaften aus:

  • Umweltfreundlich und nachhaltige Herstellung
  • Brennt 3 x länger als Holzkohle
  • Rauchfrei und geruchsneutral
  • Ideal für den Balkon
  • Leichte Reinigung- nur 6% Asche
  • Erfüllt die DIN Norm („Besser als die Norm“)
  • Platzsparend bei Transport und Lagerung
  • Wiederverwendbar
"Wir von McBrikett garantieren eine immer gleich hohe Qualität unserer Briketts. Im Gegensatz zu Holzkohle gibt bei uns keine guten und schlechte Chargen. Bei uns ist jede Charge immer gleich -> sehr gut! KOKOKO hat nicht nur einen Qualitätsvorsprung durch ein verbessertes Pressverfahren, sondern wird auch in stabilen Kartons geliefert, und ist dadurch leicht stapelbar, so dass Bruch und Abrieb so gut wie nicht existieren. Das spart Geld und für gutes Fleisch und leckeren Fisch.

Für unsere KOKOKOs holen wir alles raus was an Brenndauer möglich ist, doch dadurch büßen wir ein wenig bei der Entflammbarkeit ein. Was die Sicherheit angeht, ein sehr guter Aspekt, doch wenn Sie Schwierigkeiten beim Anzünden haben sollten, empfehlen wir das Verwenden eines Anzündkamins mit 2-3 Anzündern. Unseren hauseigenen platzsparenden KLAPP-KAMIN finden Sie bei gut sortieren Fachhändler und hier in unseren Online-Shop. Sie können KOKOKO auch zum Nachlegen auf die bereits heiße Glut verwenden. Gleiches gilt wenn Sie damit heizen. Machen Sie am einfachsten Ihr Feuer wie gehabt und legen unsere Kohlen auf die lodernden Flammen und erfreuen sich einer schönen langen Wärme."



Hier ist ein Link zu einem empfehlenswertem 
Video von Kabel 1: 




Das wichtigste in meinem Leben ist meine Familie - mein Mann und meine Kinder, und unser Glauben an Gott. Außerdem findest du hier leckere Rezepte, die deinen Stoffwechsel und deine Fettverbrennung anregen. Und ihr erfahrt wie man durch gesunde Ernährung und Sport abnehmen kann.