Montag, 20. Juli 2015

Erdbeereis nach Ben & Jerry's



Meine Kitty und ich haben am Wochenende Erdbeereis gezaubert  Das erste Mal und es war toll. Vom Eis ist nichts mehr übrig !!

Hier ist das Rezept für euch:

Zutaten für ca. 1 Liter Eiscreme:
2 Eier
200 g Zucker
700 ml Sahne
500 g Erdbeeren, auch TK möglich
Saft einer 1/2 Zitrone


Die gesäuberten und geschnittenen Erdbeeren bzw. die aufgetauten bei der TK-Variante, den Zitronensaft und 65 g Zucker im Mixer zerkleinern und mindestens 1 Stunde in das Gefrierfach geben.

Die Eier in der Rührschüssel der Kitchen Aid mit dem Schneebesenaufsatz auf Stufe 8 schaumig schlagen. Nun 135 g Zucker langsam dazugeben und auf Stufe 2 noch 1 Minute weiterschlagen. Zum Schluß die Sahne dazugeben, weiterschlagen bis sich alle Zutaten gut verbunden haben. Kalt stellen.

Den angefrorenen Erdbeerpüree in die Sahnemasse unterrühren.

Die Mischung, gegebenenfalls wegen der Menge in zwei Tranchen, in die Eismaschine der Kitchen Aid füllen und in ca. 20-30 Minuten ist das cremige Eis fertig und kann vernascht werden. Wobei ich persönlich finde, dass es da noch zu weich ist.Ich telle es immer erst noch mal in den Gefrierschrank.

Das Eis war wunderbar lecker, cremig und perfekt zum Portionieren!
Meine Familie war begeistert und wir werden es ganz sicher wieder machen.






Dienstag, 14. Juli 2015

Die neue Körperpflegeserie von Weleda: Mandel Sensitiv


Die neue Körperpflegeserie von Weleda: Mandel Sensitiv
"Speziell für sensible Haut entwickelt, pflegt die Serie zart und schenkt ihnen ein schützendes und seidig-weiches Hautefühl. Sie beruhigt zu Irritationen neigende Haut, versorgt nachhaltig mit Feuchtigkeit und bringt die Haut zurück in ihr natürliches Gleichgewicht."

Utopia hatte einen Produkttest ausgeschrieben, bei dem ich mich sehr gerne beworben hatte.
Wer mich schon etwas kennt, weiß, dass mir Naturkosmetik ans Herz gewachsen ist und ich keine Chemie mehr an meine Haut lasse.

Weleda ist eine sehr bekannte Naturkosmetikmarke, die Cremes, Duschgele, Shampoo's, Zahnpasta und noch einige andere Produkte vertreibt.Alle Produkte von Weleda sind NATRUE-zertifiziert, frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, sowie Rohstoffen auf Mineralölbasis. Die Hautverträglichkeit, auch bei allergischer und neurodermitischer Haut, wurde klinisch getestet und dermatologisch bestätigt.

In meinem Paket von Weleda befand ich eine Originalgröße von der Sensitiv Pflegelotion Mandel, sowie zwei Proben der dazu passenden Sensitiv Pflegedusche.



Bei codecheck.de kann man erst mal schauen welche Inhaltsstoffe drin sind, und was diese bewirken.

"Water (Aqua), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Alcohol, Glycerin, Squalane, Behenyl Alcohol, Cetearyl Glucoside, Beeswax (Cera Alba), Carrageenan, Xanthan Gum, Lactic Acid, Fragrance (Parfum)"
In der Pflegelotion sind durchweg nur Inhaltsstoffe drin, die für Naturkosmetik zugelassen sind und diese sind deswegen auch nicht schädlich. Von Codecheck wurde alles als "Empfehlenswert" bewertet.

Die Flasche hat einen tollen Spender, womit man die Lotion perfekt dosieren kann.
Die Lotion hat eine cremige Konsistenz, lässt sich toll verteilen und zieht auch wunderbar ein.
Und der Geruch !!! Der Wahnsinn...Mandel, Marzipan, einfach herlich...man muss es mögen, denn der Geruch ist schön intensiv.

Und wenn sich der Geruch der Lotion mit dem Geruch der eigenen Haut vermischt, besonders an einem sonnigen Tag, kommt ein wundervoller individueller Duft heraus. Klingt jetzt verrückt, aber ist so. Bei manchen Lotions riecht man nach dem eincremen manchmal nicht so gut. Eher künstlich.

Das Design der Flasche finde ich auch wundervoll. Die Flasche liegt wunderbar in der Hand, dank der geschwungenen Form. Optisch soll sie vielleicht an eine wohlgeformte Frau erinnern?! Oder geht jetzt meine Fantasie mit mir durch?? :)


Das blass gehaltene Rosa gefällt mir auch, owohl ich sonst nicht so auf Rosa stehe.

Der Preis für die Pflegelotion liegt bei 10 - 15 €.

Das ist natürlich ein ordentlicher Preis für jemanden der sonst keine Naturkosmetik kauft.
Aber ich finde es lohnt sich. Meine Erfahrung ist auch, dass ich, seit ich Naturkosmetik kaufe, bewußter und sparsamer mit den Produkten umgehe. Einmal weil mir der Wert bewußt ist und zum zweiten weil die Produkte meiner Haut mehr bringen und ich deswegen weniger benutze. 

Ich werde die Lotion definitiv weiterempfehlen und nachkaufen !

Meine Fragen an euch: Benutzt ihr schon Naturkosmetik? Wenn ja welche Produkte und wie sind eure Erfahrungen?


Zum Abschluss könnt ihr euch hier noch ein Werbevideo von der neuen Pflegeserie anschauen:





Freitag, 10. Juli 2015

Der wunderbare Alltag ??

Heute habe ich ein Zitat gelesen von Pearl S.Buck:

Die wahre Lebenskunst
besteht darin,
im Alltäglichen das
Wunderbare zu sehen.

Früher, gefühlt vor einer Ewigkeit, früher, bevor ich Kinder hatte, da war mein Leben irgendwie anders. Ich lebte in den Tag hinein, stand morgens in Ruhe auf, plante meinen Tag, machte das, was mir Spaß macht, traf mich mit Freunden, ging shoppen, machte Sport, las ein Buch,....und nebenbei kochte ich etwas leckeren, wusch mal eine Ladung Wäsche, und putzte ein wenig.

Jetzt ist es andersrum. Es fühlt sich an, als ob ich den ganzen Tag putze, wasche und Essen koche.
Als ob ich den ganzen Tag meinen Kindern sage was sie dürfen und was nicht, was richtig und was falsch ist. Ich putze Nasen, ich tröste, ich lese Bücher vor. Ich bringe sie in den Kindergaren und hole sie wieder ab. Jeden Tag der gleiche Trott, wie im Hamsterrad. Und abends das Gefühl haben nichts geschafft zu haben ! Jeden Tag wie im Film " Und täglich grüßt das Murmeltier".

Und das alles ohne Zeit für mich, oder sagen wir, mit wenig Zeit für mich zum Auftanken.

Ich bin eine Mama, die nebenbei auch noch arbeitet und leider keine Großeltern als Hilfe zur Verfügung hat. Vielleicht kennt ihr das auch. Der Alltag mit Kindern ist oft sehr anstrengend.

Ich wünsche mir dann immer Abwechslung, etwas besonderes, Zeit für mich.

Aber was im Leben ist denn das wichtige? Ist das nicht der Alltag?

Wenn die Kinder genau wissen, dass ich in jedem Moment für sie da bin. Mein Mann von der Arbeit kommen kann, und sich willkomen fühlt. Wenn ich für meine Familie in der Küche stehe und koche und backe und ich dann die zufriedenen Gesichter sehe.

All, die Menschen, die ich jeden Tag sehe, im Kindergarten und unterwegs. Denen ich zulächle, sie begrüße und mit ihnen rede. Füreinander da sein. Dreckige Socken waschen. Duftende Wäsche schnuppern.Mit den Kindern im Garten Gemüse anbauen, und später zusammen ernten. Meine Kinder pflegen, wenn sie krank sind.

Da fallen mir noch soviele Sachen ein, die natürlich anstrengend sind, aber auch voller Liebe und deswegen so wunderbar.

Ich bin dankbar für jeden einzelnen Tag mit meiner Familie !!

Dienstag, 7. Juli 2015

Bericht von unserem Urlaub an der Nordsee

Hallo ihr Sonnenanbeter,

wie habt ihr die letzte Woche verbracht? Habt ihr die Sonne genossen?

Wir waren ja das erste Mal an der Nordsee.Das Wetter war auch da bombastisch.
Unser Premium - Ferienhaus mit einer tollen Ausstattung befand sich in Westeraccumersiel.

Wir hatten einen kleinen Garten mit Sandkasten, Schaukeln und einer Rutsche.
Auch eine Terrasse mit Tisch, Stühlen und Sonnenliegen war vorhanden.
In der Garage gab es ganz viel Spielzeug, Spielfahrzeuge, Schaufeln.
Für meinen Mann gab es zwei Grills, und sogar Grillkohle war vorhanden.
Fahrräder für die ganze Familie, sowie Fahrradhelme und einen Bollerwagen gab es auch.
Im Haus gab es im Erdgeschoss die Küche mit Essecke, ein Wohnzimmer mit extra Esstisch, ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Oben gab es noch 3 Schlafzimmer und ein extra WC.

Schön war für uns das in allen Schlafzimmern Rollos vorhanden waren.Wir sind das von zuhause gewöhnt und schlafen dann einfach besser und vor allem die Kinder länger ;-)

In der Küche gab es eine Spülmaschine, eine Waschmaschine und eine Mikrowelle. Alles was man gebrauchen kann war da. Ich war wirklich sehr überrascht.

Toll fanden wir auch, dass es im Wohnzimmer verschiedene Hörspiel-Cd's, DVD's für Kinder und Erwachsene gab, sowie viele Bücher und Gesellschaftsspiele.
Falls es schlechtes Wetter gegeben hätte: Langeweile wäre nicht aufgekommen!

Es gab auch noch einen dicken Ordner, in dem sehr viele Ausflugsmöglichkeiten in der Region zu finden waren.

Hier ist der Link zu unserem Haus "Räubernest", welches wir wirklich sehr empfehlen können:

http://www.ferienhaus-dornumersiel-nordsee.de/

Schreibt mir doch wo ihr dieses Jahr in den Urlaub wart oder noch hinwollt. Oder ob ihr die Nordsee auch schon kennengelernt habt.

Hier sind noch ein paar Fotos vom Haus !
















Montag, 6. Juli 2015

Himbeer-Cheesecake-Eis



Bei den sommerlichen Temperaturen muss ein Eis her...gefunden bei esspirationen.de.

Zutaten:
200 g Frischkäse (evtl. laktosefrei)
250 g Sahnequark 40 % (evtl. laktosefrei)
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1-2 EL Puderzucker
150 g reife Himbeeren (oder wie in bei mir andere Beeren: Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren)

Zubereitung:

Frischkäse und Quark mit Vanille- und Puderzucker mit einem Schneebesen gut verrühren. Himbeeren in einer Schale mit einer Gabel zerdrücken. Frischkäse- Quark- Masse und zerdrückte Himbeeren in ein Gefäß mit Deckel machen und für ein paar Stunden einfrieren.





 Das mit den Fotos muss ich noch üben, ich hoffe es sieht trotzdem lecker aus !!

Leckeres Mittagessen: Knusprige Kräuter-Schiffchen




Ich habe mich inspirieren lassen von dieser Seite: http://www.esspirationen.de/

Und herausgekommen sind Kräuterschiffchen, dazu eine Pilzpfanne und Salat aus dem Garten. Perfekt.

Hier ist das Rezept für die Knusprige Kräuter-Schiffchen:

Zutaten
Mehl – 300 g
Hefe – 2 TL
Wasser – 150-175 ml
Salz – 1 TL
Schmand – 200 g
Salz –
Pfeffer –
Kresse – 1 Beet
Schnittlauch – frischer
Petersilie – frische
100g Streukäse
Rucola

Zubereitung

Mehl mit Salz und Hefe in einer Schüssel vermischen. Lauwarmes Wasser angießen und mit den Knethaken oder Händen zu einem glatten Teig verkneten (falls der Teig klebrig ist, noch etwas Mehl zugeben). Den Teig abgedeckt 30- 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Schnittlauch und Petersilie waschen und fein schneiden. Die Hälfte der Kresse zusammen mit den geschnittenen Kräutern in den Schmand einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ofen auf 250° C vorheizen. Den gegangenen Teig nochmals durchkneten und in 4 Teile teilen. Jeweils zu 4 länglichen Fladen ausrollen und auf ein, mit Backpapier belegtes Blech, setzen. Jeden Fladen dick mit Kräuterschmand bestreichen und den Streukäse darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene 15- 20 Minuten knusprig backen. Rucola waschen und trocken schleudern. Die Fladen mit Rucola und übriger frischer Kresse bestreut servieren.

Dazu schmeckt auch Sour Creme oder Kräuterquark
Das wichtigste in meinem Leben ist meine Familie - mein Mann und meine Kinder, und unser Glauben an Gott. Außerdem findest du hier leckere Rezepte, die deinen Stoffwechsel und deine Fettverbrennung anregen. Und ihr erfahrt wie man durch gesunde Ernährung und Sport abnehmen kann.